Mehr Wachstum durch Integriertes ERP

Sie haben bestimmt schon von dem Begriff, „integriertes“ ERP-System (Enterprise Resource Planning) gehört. Aber was bedeutet das eigentlich? In diesem Artikel finden Sie heraus, was mit Integration gemeint ist, welche Vorteile es Ihnen bietet und wie Ihr Unternehmen dadurch wachsen kann.

Was bedeutet Integration in Verbindung mit ERP?

Durch die Integration Ihres ERP-Systems vernetzen Sie Funktionen innerhalb von Abteilungen mit den Funktionen anderer Abteilungen. Dadurch werden Ihre Geschäftsabläufe effizienter und Informationsverluste werden minimiert.  Dies wird durch die Verwendung interaktiver Module erreicht. Bestimmten Abteilungen wird ermöglicht, ihre eigenen Aufgaben auszuführen, während sie Zugang zu Informationen von anderen Abteilungen haben, um diese Aufgaben zu vervollständigen.

Was bringt Ihnen eine Integration?

Auf den ersten Blick klingt es so, als ob man versucht, in die verschiedenen Verantwortlichkeiten jeder Abteilung einzugreifen. Aber tatsächlich geht es um eine bessere Kommunikation. Innerhalb Ihres Unternehmens sind die Abteilungen für ihre eigenen Prozesse verantwortlich und müssen gleichzeitig die Bedürfnisse des gesamten Unternehmens erfüllen. Um dies zu erreichen, muss jede Abteilung in der Lage sein, mit anderen relevanten Abteilungen und externen Stellen zu kommunizieren, um ihre Arbeit so effektiv wie möglich zu erledigen.

Durch die Verknüpfung einer ERP-Integration der verschiedenen Abteilungen,  erhalten Unternehmen einen verbesserten Zugang zu Informationen.

Hier einige Beispiele:

  • Rechnungsabteilungen benötigen Zugang zu Belegen, Reiseplänen oder Konferenzagenden, um Reiseerstattungen zu bearbeiten. Die Integration von Berichten und Daten kann die Auszahlungszeiten verkürzen und die Genauigkeit erhöhen.
  • Mitarbeiter in der Lieferkette müssen wissen, wo eine Lieferung benötigt wird, woher sie kommt und wer verantwortlich ist. Durch die Verknüpfung der Lagerverwaltung mit der Logistik können Doppelungen der Aufträge vermieden und Lieferzeit eingespart werden.
  • Marketingspezialisten müssen wissen, wie gut ihre Kampagnen laufen. Der Zugriff auf Verkaufsdaten, Kundenbeziehungsmanagement und Statistiken sozialer Medien kann wertvolle Einblicke liefern, um letztendlich das Wachstum anzukurbeln.
Was kann integriert werden?

Vor gängigen ERP-Lösungen vertrauten die Leute auf persönliche Kommunikation, die Zeit und zusätzlichen Aufwand bedeutete. Der Zugriff auf Informationen durch verschiedene ERP-Module schafft hingegen einen nahtlosen Informationsfluss, der sowohl auf die individuellen Bedürfnisse der Kunden, als auch auf die Anforderungen der Abteilungen zugeschnitten ist.

Werfen wir einen Blick auf einige Arten von ERP-Modulen und -Funktionen, die in ein System integriert werden können:

  • Rechnungswesen und Finanzen: Revision und Controlling, Cashflow-Planung, Konsolidierung, gesetzliches Reporting, Lohn- und Gehaltsabrechnung
  • Human Resources: Training, Abwesenheitsmanagement, Zeitmanagement, Reisen und Ausgaben
  • Prozesskettenmanagement: Bestandskontrolle, Transport und Logistik, Routenplanung, Lagerverwaltung
  • CRM (Customer Relationship Management): Kontaktinformationen, Social Media Management, Kundenbindung, Verwaltung
  • Projektmanagement: Planung, Besprechungsverwaltung, Aufgabenverwaltung, Fortschrittsverfolgung
  • Datendienst: Berichte, Statistiken, Richtigkeit und Qualität von Informationen
Wie kann Integration Ihr Unternehmen beim Wachstum fördern?

Integrierte ERP-Systeme bieten einen erweiterten Zugriff auf Informationen und Kommunikation innerhalb Ihres Unternehmens. Bei cloudbasierten Lösungen kann das integrierte ERP die Entfernung zwischen mehreren Standorten überbrücken und den Datenfluss so gewährleisten, als befänden sich verschiedene Abteilungen im selben Raum.

Viele cloudbasierte Optionen bieten auch zusätzliche Mobilität, indem Apps für Smartphones oder Tablets bereitgestellt werden, sodass Ihre Mitarbeiter überall auf sämtliche Informationen zugreifen können.

Integrationsfunktionen bieten eine Fülle weiterer Vorteile, unter anderem:

  • Erhöhung der Datenverfügbarkeit und der Zuverlässigkeit
  • Reduzierung von redundanten Prozessen
  • Bewertung und Auswertung von Echtzeitdaten
  • Offenbarung von bisher ungesehenem Unternehmensbedarf, Stärken und Schwächen
Fazit:

Wenn Sie sich gefragt haben, wie Sie Ihr Unternehmen auf die nächste Stufe heben können, könnte ein integriertes ERP-System der richtige Ansatz sein. Geben Sie Ihren Mitarbeitern den vereinfachten Zugriff und die gesteigerte Kommunikation, die sie benötigen, um jederzeit und überall mit einem integrierten ERP-System optimale Ergebnisse zu erzielen. 

Sie denken über die Einführung eines ERP Systems nach? Lesen Sie mehr über Themen wie New Work oder BI in unserem Blog!

Wie nützlich finden Sie diesen Beitrag?

Bitte klicken Sie auf einen Stern.

0 / 5. 0

Schreiben Sie einen Kommentar

Ähnliche Beiträge

Einladung zu den Aachener ERP Tage am 23.06.2021

Das FIR an der RWTH Aachen ist eine gemeinnützige, branchenübergreifende Forschungseinrichtung auf dem Gebiet der Betriebsorganisation und Unternehmens-IT mit dem Ziel, die organisationalen Grundlagen für das digital vernetzte industrielle Unternehmen der Zukunft zu schaffen. Aufbauend auf dem Erfolg der vergangenen

Live am 15.6. um 12.00 Uhr: Logistik ohne Engpässe

Am Dienstag, den 15. Juni um 12:00 Uhr findet eine LIVE-Übertragung bei unserem Partnerunternehmen BOOSTRACK GmbH statt. Wir berichten LIVE aus dem interaktiven Showroom, wenn wir die Fabrik der Zukunft mit Lösungen ausstatten, die Abläufe und Prozesse sofort optimieren. Gemeinsam

AS/point goes 1CTec! Der neue Partnerkosmos mit gebündeltem Ziel

Ab sofort ist die AS/point Software und Beratungsgesellschaft mbH ein stolzer Teil der Holding 1CTec Group GmbH.
Unser Ziel ist klar definiert. Mit unseren Tools und Services möchten wir unsere Kunden die Arbeit im digitalen Umfeld vereinfachen und sie auf dem digitalen Transformationspfad begleiten.

Twitch