Gesamte IT wird umstrukturiert

Status Quo:

Lingemann und AS/point führen seit fast 14 Jahren eine solide und enge Geschäftsbeziehung. Vom ehemaligen Werkzeughändler ist die Lingemann GmbH kontinuierlich zu einem der führenden Beschaffungsspezialisten für die Industrie gewachsen und nutzt das ERP-System pio ERP (vormals e-waw).

Vollversorgung, also Beratung, Analyse, Beschaffung, Disposition, Logistik, Lagerung, etc., ist zum Markenzeichen geworden. In diesem Zusammenhang ist der Bereich Logistik und Beschaffung für den Erfolg des Unternehmens zunehmend entscheidend.

Das starke Wachstum der letzten Jahre und die überaus vielversprechenden Prognosen für die Zukunft führten dazu, über eine Modernisierung der hauseigenen IT nachzudenken, um auch weiterhin erfolgreich am Markt bestehen zu können.

Für die Zukunft gerüstet:

Durch die langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit mit AS/point entschloss man sich, mit dem Releasewechsel von pio ERP auf die aktuelle Version 6.2 ein komplettes Reengeneering der Prozesse und Anwendungen vorzunehmen und weitere Module einzuführen. pio ERP 6.2 wird die Geschäftsprozesse noch weiter optimieren und die Effizienz aller Abläufe verbessern.

Mit dem neuen Release kommt auch das neue Artikel-Verwaltungssystem pio PIM von AS/point zum Einsatz, das die komplexen Beschaffungsabläufe steuern wird. pio PIM ist die neue Schaltzentrale für die Verwaltung der knapp drei Millionen Artikel, die in den unterschiedlichsten Katalogen und auf verschiedenen Plattformen angeboten werden.

Außerdem führt Lingemann die von AS/point eigenentwickelte und seit Jahren erfolgreiche pio BI-Suite ein. Dieses Auswertungswerkzeug, wird das komplette Berichtswesen für Inhouse-Berichte, aber auch für externe, dem Kunden zur Verfügung gestellte Berichte, steuern. Lingemann verspricht sich durch diese Neuerung eine Vereinfachung der Kommunikation und eine immer aktuelle Entscheidungshilfe.

Neben einem webbasierten Kundenportal, in dem der Kunde seine Berichte abrufen kann, werden zudem automatisch und periodisch dem Kunden die verschiedenen Berichte zur Verfügung gestellt.

Zukünftig wird der Lingemann-Vertrieb noch pio CRM nutzen. Das ebenfalls von AS/point entwickelte Kontaktmanagementsystem ermöglicht mit einer zentralen Datenbank eine noch stärker kundenorientierte Unternehmensführung. Alle kundenbezogenen Prozesse können abteilungsübergreifend bearbeitet werden. Zielsetzung ist die Schaffung von Transparenz und Struktur für die wichtigsten Unternehmensdaten und Vermeidung zeitraubender Mehrarbeit.

Abgerundet wird das Projekt durch ein neues revisionssichere Archiv, in dem alle Belege zukünftig revisionssicher abgelegt werden. Zudem sollen durch das Einführen von verschiedenen Dokumentenworkflows (Rechnungseingangsworkflow, Abfrageanbieterworkflow) die internen Abläufe verschnellert und der Arbeitsaufwand reduziert werden.

Lingemann:
Mit einer Laufzeit von rund nur einem halben Jahr haben sich beide Seiten viel vorgenommen. Aber wir sind alle der Meinung, dass wir uns in 14 Jahren Zusammenarbeit so gut kennengelernt haben, dass wir dieses Projekt in so kurzer Zeit erfolgreich meistern werden„, so IT-Leiter bei Lingemann, Peter Fischer.

Wie nützlich finden Sie diesen Beitrag?

Bitte klicken Sie auf einen Stern.

0 / 5. 0

Ähnliche Beiträge

DIGITAL X 2022 vom 13. bis 14.09.2022 in Köln

Die DIGITAL X ist Deutschlands größtes Event rund um die Digitalisierung Die digitale Transformation ist sicher die große Herausforderung unserer Zeit. Zusammen mit über 300 Partnern erweckt die Telekom bereits sein 2018 die größten Megatrends der Digitalisierung zum Leben, beleuchtet

Dokumentenmanagementsystem in der Digitalen Transformation

Dokumente und Daten sind heutzutage überall. Sobald etwas digitalisiert wird, vervielfacht es sich exponentiell. Um Ordnung in diesen Datenfluss zu bringen, benötigt man ein professionelles Dokumentenmanagementsystem (DMS). Mit einem DMS kann man alle Daten strukturiert verwalten und jederzeit abrufen. Das

Fördermittel für die Digitalisierung

Dem Fördermittel auf der Spur! Unser Kollege Michael Knauff von der MCA GmbH veranstaltet am 19.01.2022 eine Videokonferenz zum Thema Fördermittel. Seien auch Sie dabei und erfahren Sie, welche Programme für Ihr Digitalisierungsvorhaben geeignet und welche Schritte dafür notwendig sind.

Wir präsentieren: Das Vertriebskompendium

Liebe Kundinnen und Kunden, Das Warten hat ein Ende! Gemeinsam mit 78 renommierten Co-Autoren hat unser geschätzter Kollege Michael Knauff aus der 1CTec Group das Werk „Das Vertriebskompendium“ verfasst – und heute wurde es veröffentlicht. Die Autoren und Autorinnen schildern Strategien und

Twitch