Die Chemie muss stimmen

Die Digitalisierung hat die Art und Weise, wie wir Menschen heute miteinander kommunizieren revolutioniert. Email, Social Media, WhatsApp, Blogs prägen unsere tägliche Kommunikation und den Austausch. 
 
Wie gut, dass keine Medium der Welt die persönliche Beziehung und Präsenz beim Geschäftspartner ersetzen kann. Nach wie vor gelten die Maxime Vertrauen und Wertschätzung. Diese haben bis heute nichts an Attraktivität verloren und sind die Basis für eine langfristige und erfolgreiche Zusammenarbeit. 
 
Was das konkret bedeutet, werde ich Ihnen im Folgenden beispielhaft erläutern. 
 
Unser Unternehmen AS/point beteiligte sich an einer Ausschreibung für ein ERP-System bei einem deutschen Unternehmen des Mittelstands, welches von dem Firmengründer selbst als Seniorchef geführt wird. Nach einem intensiven ersten Auswahlverfahren mit den ersten persönlichen Kontakten und Präsentationen waren noch zwei Anbieter im Rennen. Zum einen ein großes, internationales Softwarehaus und zum anderen wir, die Firma AS/point.
 
Der Seniorchef rief mich an und bat um einen Termin in unserem Hause. Nach seiner Ansicht erfüllten beide Anbieter in weiten Teilen die sachlichen Anforderungen. Aber er wünschte sich eine fruchtbare, langfristige Zusammenarbeit, deshalb war es wichtig für ihn, die Menschen kennenzulernen, die hinter dem Produkt oder der Dienstleistung stehen.
 
Also machten wir flink einen Termin aus und trafen uns stellvertretend für das ganze Team mit ihm in kleiner Runde. Wir erlebten ein absolut außergewöhnliches Treffen. Plötzlich ging es nicht mehr nur um das Produkt und seine Anforderungen an uns, sondern um das ganze Miteinander, um Familie und unsere Haltung in vielen allgemeinen Belangen.
 
Wie wir erfuhren, war das nicht das erste Mal, dass er Gespräche dieser Art mit Geschäftspartnern führte. Denn im Laufe seines langen Berufslebens machte er die Erfahrung, dass der menschliche Aspekt in einer Geschäftsbeziehung nicht zu unterschätzen ist. Kurz gesagt: Die Chemie muss zwischen den Beteiligten einfach stimmen, um erfolgreich miteinander arbeiten zu können. Da konnte ich ihm nur zustimmen. 
 
Nachdem er sich dann tatsächlich für uns entschieden hatte, war die Zusammenarbeit aller Mitarbeiter der beiden Unternehmen von Beginn an außerordentlich fruchtbar. Zügig kamen wir miteinander voran. Es gab fast keine Verzögerungen oder kräftezehrendes, stundenlanges Diskutieren um Kleinigkeiten aufgrund zwischenmenschlicher Differenzen.
 
Ich habe daraus gelernt, dass nicht nur das Produkt und der Preis eine Rolle spielen, denn im Anschluss an die Produkteinführung soll ja eine jahrelange Zusammenarbeit folgen. Spätestens dann merken sämtliche Beteiligten, welchen Stellenwert es hat, dass die Chemie stimmt. 

Erfahren Sie hier mehr über unsere Software oder nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf. 

Wie nützlich finden Sie diesen Beitrag?

Bitte klicken Sie auf einen Stern.

0 / 5. 0

Ähnliche Beiträge

DIGITAL X 2022 vom 13. bis 14.09.2022 in Köln

Die DIGITAL X ist Deutschlands größtes Event rund um die Digitalisierung Die digitale Transformation ist sicher die große Herausforderung unserer Zeit. Zusammen mit über 300 Partnern erweckt die Telekom bereits sein 2018 die größten Megatrends der Digitalisierung zum Leben, beleuchtet

Dokumentenmanagementsystem in der Digitalen Transformation

Dokumente und Daten sind heutzutage überall. Sobald etwas digitalisiert wird, vervielfacht es sich exponentiell. Um Ordnung in diesen Datenfluss zu bringen, benötigt man ein professionelles Dokumentenmanagementsystem (DMS). Mit einem DMS kann man alle Daten strukturiert verwalten und jederzeit abrufen. Das

Fördermittel für die Digitalisierung

Dem Fördermittel auf der Spur! Unser Kollege Michael Knauff von der MCA GmbH veranstaltet am 19.01.2022 eine Videokonferenz zum Thema Fördermittel. Seien auch Sie dabei und erfahren Sie, welche Programme für Ihr Digitalisierungsvorhaben geeignet und welche Schritte dafür notwendig sind.

Wir präsentieren: Das Vertriebskompendium

Liebe Kundinnen und Kunden, Das Warten hat ein Ende! Gemeinsam mit 78 renommierten Co-Autoren hat unser geschätzter Kollege Michael Knauff aus der 1CTec Group das Werk „Das Vertriebskompendium“ verfasst – und heute wurde es veröffentlicht. Die Autoren und Autorinnen schildern Strategien und

Twitch