AS/point geht neue Partnerschaft ein

Drei Unternehmen bündeln Rechnungswesen-Kompetenz in der FiManS GmbH

Die AS/point Gmbh, die Alsdorfer VEDA GMBH und die baden-württembergische JUMA IT SOLUTIONS GmbH bündeln seit Januar 2017 Ihre Kompetenz in Sachen Rechnungswesen – Controlling und BI im neu gegründeten Kompetenzzentrum der FiManS GmbH in Übach-Palenberg. 

Die AS/point GmbH bietet seit 1995 mit pio ERP und pio CRM ein ERP/CRM-System, das sich je nach Kundenanspruch flexibel aus mehreren Einzelmodulen zusammensetzen lässt. Die Software ist branchenneutral und plattformunabhängig. Durch die Software werden alle Prozesse ganzheitlich abgebildet und sind individuell skalierbar.  

Die JUMA IT Solutions GmbH bringt in das neue Kompetenzzentrum ihre über 10-jährige Beratungserfahrung im Bereich Finance & Accounting und Controlling mit ein. Viele Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen bauen auf die Erfahrung der JUMA und als Dritter im Bunde die VEDA GmbH. 

Die VEDA GmbH konzentriert sich zukünftig auf das Kerngeschäft HR und gibt die Betreuung, die Entwicklung und den Vertrieb in die Hände der FiManS Crew. Dadurch soll das im Markt etablierte Produkt VEDA Finance & Accounting weiter verbreitet und entwickelt werden, damit die heutigen Kunden weiterhin eine zukunftssichere Software einsetzen können.

Die Finance Software mit Ihrem modularen Aufbau, ist bei den Kunden durch die klare Struktur, die einfache Bedienbarkeit ein sehr willkommener Partner in der täglichen Arbeit im Umgang mit Zahlen. Nicht zuletzt rundet das aktuelle Software-Zertifikat auch die gesetzlichen Anforderungen an eine moderne Software ab.

Ziel: Perfekte Datenintegration zwischen den Systemen

In der heutigen Zeit ist notwendig, dass Unternehmen ein zentrales Steuerungs- und Informationsinstrument zur Hand haben, um Managemententscheidungen korrekt, fundiert und schnell treffen zu können. Hierzu ist es notwendig, dass die Prozesse zwischen einem ERP System und dem Rechnungswesen perfekt ineinander greifen. Die Daten aus dem ERP-System fließen nahtlos in das Rechnungswesen und Controlling und von dort aus wieder zurück. Das Ganze wird durch ein transparentes Business Intelligence (pio BI) abgerundet. Damit erreichen die Entscheider in Unternehmen ein Maximum an Transparenz. 

Hier genau setzt der Gedanke von AS/point und FiManS an. Zukünftig soll zwischen der ERP Software und dem Rechnungswesen ein maximaler Grad der Integration erreicht werden – das ist die klare Ausrichtung und erklärtes Ziel der an der FiManS beteiligten Partner.

Viele gemeinsame Kunden sprechen bereits für den Erfolg der neuen strategischen Partnerschaft: Unternehmen profitieren langfristig von einem reibungslosen Informations- und Datenfluss sowie massiven Zeit- und Kosteneinsparungen.

Wie nützlich finden Sie diesen Beitrag?

Bitte klicken Sie auf einen Stern.

0 / 5. 0

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ähnliche Beiträge

Jahresrückblick 2020

Liebe Kunden, Partner und Mitarbeiter,

2020 sollte ganz im Zeichen unseres 25jährigen Jubiläums stehen. Leider hat uns, wie vielen anderen auch, Corona einen Strich durch die Rechnung gemacht, so dass die geplanten Festivitäten nicht stattfinden konnten.

Vorteile eines PIM-Systems im integrierten Webshop

Schlechte Produktinformationen und ein Mangel an Bildern sind die Hauptgründe, warum Verbraucher Produkte nicht online kaufen. Fehlende Informationen sind aber auch das Ende des Verkaufsprozesses in anderen Vertriebskanälen. E-Commerce über verschiedene Kanäle ist heute Teil unseres täglichen Lebens. Und hier kommen PIM-Systeme ins Spiel.

M2M – aus vergangenem Utopie-Gedanken wird gewinnbringende Realität

Machine-to-Machine gestaltet sich als wirtschaftlich, innovatives Instrument, um aus einem langen, holprigen Weg eine glatte und schnelle Zielgerade zu bilden. Ob in der Telekommunikationsbranche, der Logistik, Energie oder im Gesundheitswesen – die unglaubliche Vielfalt der verschiedensten Anwendungsmöglichkeiten machen den Weg für moderne und zeitgemäße Ideen frei.

pio xRM – die Quintessenz zum Lösungseinsatz aufwendiger Prozesse!

Ein eigentlich simples Projekt. Kampagnenmanager Herr Haus möchte den Status von Projekt X einsehen, um die Daten seinem Team zu vermitteln und anschließend ein Briefing aufzusetzen – die Information ist elementar für die weitere Entwicklung des Jahresplans, jedoch hat Herr Haus gar keinen Zugriff auf das notwendige System, in welchem die relevanten Informationen abgebildet werden.

Twitch