10 Fragen an Dich – als Praktikant bei AS/point Software und Beratungsgesellschaft mbH

Zum Abschluss an das 3-wöchige Praktikum Software Entwickler haben wir ein kleines Interview mit Luca und Nikodem über deren Motivation und Erfahrungen durchgeführt. 

Zum Einstieg: Stellt euch doch bitte kurz vor. Wie ist Euer Name, Alter? Wo kommt ihr her und welche Schule besucht ihr?

Luca: Mein Name ist Luca Flick. Ich bin 14 Jahre alt, ich komme aus Übach-Palenberg  und bin in der Realschule in Übach-Palenberg.

Nikodem: Mein Name ist Nikodem Dziewulski und ich besuche ebenfalls die Realschule in Übach-Palenberg. 

Wie seid Ihr zu einem Praktikumsplatz bei AS/point gekommen? (Über AS/point, Familie, Bekannte, Facebook..)

Luca: Ich bin über das Internet auf den Praktikumsplatz gestoßen.   

Nikodem: Ich bin zu meinem Praktikumsplatz über meine Mutter gekommen 

In welchem Zeitraum findet Euer Praktikum statt? Und wie lange seid Ihr jetzt schon dabei?

Luca: Mein Praktikum fand vom 2.11.2017 – bis zum 26.11.2017 statt. 

Nikodem: Mein Praktikum fand vom 02.11.2017 bis zum 24.11.2017 statt. 

Was reizt euch am Programmieren? Ist es schon immer Eure Leidenschaft gewesen und was habt ihr schon gelernt?

Luca: Das Programmieren war schon immer meine Leidenschaft und ich habe bis jetzt gelernt, ein kleines Spiel über Scratch zu programmieren. 

Nikodem: Ich spiele gerne und dann wollte ich gucken wie überhaupt ein Spiel entsteht.

Habt ihr die Möglichkeit das Fach Informatik in der Schule zu belegen? Und wenn ja, was könnte man am Unterricht verbessern?

Luca: Nein, ich habe keine Möglichkeit das Fach Informatik in der Schule zu belegen.

Nikodem: Leider nicht. 

Was gefällt euch am Meisten (am Programmieren) bei AS/point?

Luca: Am Meisten gefällt mir beim Programmieren, dass es einfach erklärt ist.

Nikodem: Die Augmented Reality Brille und die Software pio GLASSES.

Könnt Ihr Euch eine Zukunft in der Softwareentwickelung, vielleicht sogar bei AS/point, vorstellen?

Luca: Ja, ich könnte mir eine Zukunft in der Softwareentwickelung und bei AS/Point vorstellen.

Nikodem: Diese Frage kann ich zurzeit nicht beantworten.

Habt Ihr Anregungen an die Firma, wie sie Eure Erfahrung im Praktikum noch positiver gestalten könnte?

Luca: Nein, ich habe keine Anregungen an die Firma darüber, wie sie das Praktikum verbessern könnten.

Nikodem: Alles war prima.

Abschließend: Würdet Ihr Euren Freunden oder IT-Interessierten ein Praktikum bei AS/point empfehlen? 

Luca: Ja, ich würde ein Praktikum bei AS/Point empfehlen. 

Nikodem: Ja, würde ich.

Falls die beiden Dein Interesse geweckt haben, dann bewerbe Dich gerne um einen Praktikumsplatz bei AS/point. Hier kannst Du Kontakt mit uns aufnehmen. Wir freuen uns auf Dich. 

Wie nützlich finden Sie diesen Beitrag?

Bitte klicken Sie auf einen Stern.

0 / 5. 0

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ähnliche Beiträge

Jahresrückblick 2020

Liebe Kunden, Partner und Mitarbeiter,

2020 sollte ganz im Zeichen unseres 25jährigen Jubiläums stehen. Leider hat uns, wie vielen anderen auch, Corona einen Strich durch die Rechnung gemacht, so dass die geplanten Festivitäten nicht stattfinden konnten.

Vorteile eines PIM-Systems im integrierten Webshop

Schlechte Produktinformationen und ein Mangel an Bildern sind die Hauptgründe, warum Verbraucher Produkte nicht online kaufen. Fehlende Informationen sind aber auch das Ende des Verkaufsprozesses in anderen Vertriebskanälen. E-Commerce über verschiedene Kanäle ist heute Teil unseres täglichen Lebens. Und hier kommen PIM-Systeme ins Spiel.

M2M – aus vergangenem Utopie-Gedanken wird gewinnbringende Realität

Machine-to-Machine gestaltet sich als wirtschaftlich, innovatives Instrument, um aus einem langen, holprigen Weg eine glatte und schnelle Zielgerade zu bilden. Ob in der Telekommunikationsbranche, der Logistik, Energie oder im Gesundheitswesen – die unglaubliche Vielfalt der verschiedensten Anwendungsmöglichkeiten machen den Weg für moderne und zeitgemäße Ideen frei.

pio xRM – die Quintessenz zum Lösungseinsatz aufwendiger Prozesse!

Ein eigentlich simples Projekt. Kampagnenmanager Herr Haus möchte den Status von Projekt X einsehen, um die Daten seinem Team zu vermitteln und anschließend ein Briefing aufzusetzen – die Information ist elementar für die weitere Entwicklung des Jahresplans, jedoch hat Herr Haus gar keinen Zugriff auf das notwendige System, in welchem die relevanten Informationen abgebildet werden.

Twitch